Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

» FAMILIENSTAND Schon als das Kloster Lindisfarne um 793 von den Wikingern überfallen wurden, siedelte der Clan der Adamh auf den äußeren Hebriden Schottlands. Damals noch stolze Reinblüter. Doch mit den Jahrhunderten und Eheschließungen mit anderen aufstrebenden Clans, verschwand das reine Blut. Auch die Macht und Stärke verschwand immer mehr, in den Gefilden von Kriegen untereinander und denen des britischen Empires, hinzuzählend auch Pestilenzen, denen nicht wenige zum Opfer fielen. Heute besteht der ehemals Stolze Clan nur noch aus einigen wenigen Zweigen. Die meisten jedoch eher zurückgezogen lebend, und durchaus stolz darauf, den Status als Halbblüter über so viele Jahrhunderte gehalten zu haben. Die bekanntesten Mitglieder dürften wohl Baldaur Adamh sein, einst oberster Richter im Gamot, seine Strafen gefürchtet und seine geradlinigkeit verhasst. Vyrick Adamh der Seinerzeit mit Heliotrope Elbereth in die Greschichtsbücher landete, indem er auf Expeditionen auf magische Gräber alter Hohepriester in den Wüsten Ägyptens stieß. Zuletzt ist es Yorick Adamh, der sich kurzzeitig in die Köpfe der magischen Welt gebrannt hatte. Ein Skandal rund um einen magischen Menschenhändlerrings, den er allen Anschein nach zur vollen Zufriedenheit des Ministeriums und verängstigter Mitbürger aufgeklärt hatte, nachdem eine erschreckende Reportage einen Einblick in diese Dunkle Welt verschaffte.
Lynnie
22.03.2023, 10:24
Vor weniger als 1 Minute
6 Themen
15 Posts
Marlene McKinnon, die Treiberin der Gryffindors und eine der besten Freundinnen von Lily, war schon immer eine Powerfrau die genau wusste was sie wollte. Auch wenn sie manchmal nicht weiß wo ihr der Kopf steht und sie ab und zu auch mal komplett aus der Reihe Tanzt, so weiß Lene was sie abgrundtief hasst und das sind Todesser und ihre dämlichen Ansichten. Blonde Haare, strahlend Blaue Augen und definitiv nicht auf den Mund gefallen, dass ist Marlene McKinnon. Die siebzehn jährige Löwin könnte nicht temperamentvoller sein, sie hat Feuer und das weiß jeder. Keiner legt sich Freiwillig mit ihr an, weder Junge noch Mädchen was natürlich auch gut so ist. Momentan hat sie gerade aufflammende Gefühle für Max Flint entdeckt, was sie niemals für möglich gehalten hätte.
Nina Sie | Ihre
04.09.2021, 21:01
Vor 1 Stunde
17 Themen
122 Posts
Smile can light up a room, snorts when laughing, freckels covering her pale skin, loves fiction, deep sleeper, snores lightly, not an early riser, independent, kind yet feisty, oversized jumpers, fuzzy socks, coffee at any time of the day -- Die feuerroten Haare machen es Lily Rose Evans nicht unbedingt leicht, sich in der Menge an Schülern zu verstecken, so wie sie es gerne manchmal tun würde. Die geborene muggelstämmige wusste lange Zeit nicht, dass es Hogwarts überhaupt gibt und dass sie eine Hexe ist, doch langsam, aber sicher kann sie sich auch mit dieser Tatsache anfreunden. Der sprechende Hut hatte die 17-jährige nach Gryffindor eingeteilt, doch manchmal zweifelt sie, ob sie wirklich in das Haus der furchtlosen Löwen passt. Wenn man mit ihr befreundet ist, geht sie jedoch für jeden durchs Feuer und sie tut alles für jene Menschen, die ihr am Herzen liegen. Unter ihren Mitschülern ist Lily als lebensfrohe Persönlichkeit bekannt, die zu jedem freundlich ist und auch gerne ihre perfektionistische Ader heraushängen lässt, man könnte sie auch gut und gerne als Sterberin bezeichnen so gerne wie sie ihre Nase in Bücher steckt. Da sie die Regeln auch sehr achtet, verwunderte es niemanden, dass sie in ihrem fünften Jahr zur Vertrauensschülerin ernannt wurde und sie nimmt diese Position auch sehr ernst. Ihre beste Freundinnen sorgen jedoch dafür, dass sie auch manchmal am spaßigen Leben teilnimmt, auch wenn immer wieder wichtige Prüfungen anstehen. Dann wäre da noch James Potter, der Rumtreiber, mit dem sie nie etwas zu tun haben wollte und der sie einfach nicht in Ruhe zu lassen scheint.
Sandy sie/ihre
08.04.2022, 15:49
Vor 2 Stunden
48 Themen
229 Posts
Eine ausgezeichnete Arbeit leistet der Amerikaner als Diplomat für sein Heimatland nun auch in London. Sein Versetzungswunsch nach Großbritannien ist dabei alles andere als uneigennützig. Der Schildrabe gesellt sich an die Seite seines besten Freundes und unterstützt die Raben voll und ganz. Der 32Jährige ist ein Reinblut und hinterlässt gerade bei den britischen Hexen und Zauberern oft den Eindruck, dass er Etikette und allgemeine Umgangsformen zwar kennt, an der Umsetzung es jedoch noch hapert. So wirkt William oft grummelig und kantig. Darüber hinaus widmet sich William Krafft gern den Zauberspruch-Erfindungen und der Musik. Er ist Okklumentiker.
Yolanda sie/ihre
29.08.2023, 13:25
Gestern, 21:01
5 Themen
40 Posts
Mary Elisabeth McDonald, wird in der Regel von allen nur Mary genannt. Die junge Frau ist am 01. Februar 17. Jahre alt geworden und somit in der magischen Welt bereits volljährig. Auf ihrer ersten Reise nach Hogwarts lernte die muggelstämmige Hexe ihre späteren besten Freundinnen Lily und Marlene kennen. Sie wurden alle drei nach Gryffindor eingeteilt und sind seit Tag eins unzertrennlich. Mary ist sehr ehrgeizig, lernt gern, verbringt viel Zeit mit dem lernen und ihren Freunden. Als muggelstämmige Hexe in den aktuellen Zeiten, ist es für sie etwas schwieriger, da sie nicht versteht warum man sie in dieser Welt als 'Schlammblut' verschrien ist und weniger wert sein soll.
Alya Sie/ihre
07.04.2022, 16:58
Gestern, 18:53
19 Themen
111 Posts
Lilith Avery ist alles andere als das typische Mädchen des Hauses Slytherin! Möge der erste Blick vielleicht noch trügen, wird man stets dann eines besseren belehrt, wenn das Mädchen den Mund aufmacht. Lilith ist laut, frech und unheimlich sarkastisch. Sie überlegt nicht lange, sondern trägt vielmehr ihr Herz auf der Zunge. Nicht selten trifft sie mit ihren sarkastischen Sprüchen und ihrer auch sonst eher rauen Art nicht auf Gegenliebe. Gerade mit den anderen Mädchen ihres Hauses liegt die Blondine oft im Clinch. Lilith hat nicht das Bedürfnis sich dieselbe Makellose Fassade aufzubauen oder sich hinter einer Maskerade zu verstecken. Ihr dürstet es nach Freiheit. Als Reinblut ihres Standes bedeutet dies aber oft als Blutsverräterin zu enden und aus dem Stammbaum radiert zu werden. Eine Entscheidung mit der die Pubertierende noch hadert, aber immer mehr dazu übergeht, dieses Los im Ernstfall zu akzeptieren. Viel zu Lebenslustig ist sie, als dass sie irgendwann so enden würde, wie ihre Mutter. Gefangen in einer Ehe die sie nie wollte, und trauernd um jene, die sie durch ihren Mangel an Gegenwehr verloren hatte. Dabei wurde die Slytherin stets nach den Traditionen erzogen, nur Kinder anderer Familien ihres Standes waren ihre Spielkameraden. Das Kinderherz glaubte an all die schrecklichen Geschichten die ihr über die Schlammblüter erzählt wurden, doch änderte Hogwarts alles. Das Bild der Ideologie mit der sie aufgewachsen war, bekam schon im ersten Jahr Risse, die mit der Zeit immer größer wurden. Heute muss sich Lilith eingestehen, dass sie nichts gegen die "unwürdigen" hat, sie sogar nett findet und sie um ihre Freiheiten beneidet. Sie weiß um den geringen Stellwert ihrerseits in "ihrer" Schicht der Gesellschaft von dem sie sich verzweifelt zu lösen versucht. Und je mehr sie die Ideologie der Todesser ablehnt, desto schmackhafter wird ihr die Lehre Grindelwalds, über die sie eher zufällig stolperte, als ein Klatschmagazin die Ankunft der Grindelwald Geschwister in London als unheilvoll deklarierte. In der Organisation der Raben sieht sie also ihre Chance auf freie Entfaltung und ein selbst bestimmtes Leben. Doch damit geht sie nicht hausieren, eher ungewöhnlich für die Slytherin die sonst bei jeder Gelegenheit ihre Meinung ungeschönt in die Welt ruft, ohne Rücksicht auf Verluste
Lynnie she/her
17.02.2023, 16:16
24.05.2024, 21:35
4 Themen
22 Posts
Die 35 jährige Finnin unterrichtet nun schon mehr als 10 Jahre in Hogwarts das Fach Wahrsagen für die Unterstufe. Zusätzlich unterrichtet sie Illusion und leitet die Nachhilfe. In der Liebe hatte die Schwarzhaarige bisher wenig Glück und ist daher ledig. Zusammen mit ihren Schwestern wohnt Iduna in Hogsmeade und hat dort einen engen Freundeskreis.
Alex Er
03.03.2024, 18:14
24.05.2024, 17:43
2 Themen
3 Posts
Jules Sie/Ihre
09.05.2024, 21:56
23.05.2024, 21:03
0 Themen
0 Posts
Die junge Aurorin Pandora Longbottom ist wohl einigen bekannt, ging sie 1969 als beste Gryffindor von Hogwarts ab und wusste eigentlich erst einmal nichts mit ihrem Leben anzufangen. Doch das plötzliche Verschwinden ihrer Jugendliebe und die große Bewunderung zu ihrem Onkel trieben die junge Hexe zu einer Ausbildung zur Aurorin. Diese Ausbildung schloss Pandora natürlich erfolgreich ab, wenn auch nicht als beste ihres Jahrganges. Pandora ist nun 27 Jahre alt und aus ihr ist eine ausgezeichnete Duellantin und Aurorin geworden, ihre Kollegen sprechen in den höchsten Tönen über sie. Auch wenn sie erst seit kurzem wieder im Dienst ist, schließlich hatte sie eine kleinere Pause eingelegt wegen des Verlustes ihrer Eltern und ihres Freundes, der nun in Frankreich einen besonderen Auftrag verfolgt. Demnach ist Panda nun Single, lebt im Haus ihrer Eltern und versucht langsam wieder in ihrem Beruf Fuß zu fassen.
Nina Sie | Ihre
03.10.2021, 20:09
23.05.2024, 10:47
2 Themen
17 Posts
Minerva McGonagall ist eine außergewöhnliche Hexe und das liegt nicht nur daran, das sie die Animagusverwandlung beherrscht. Als Lehrerin für Verwandlung unterrichtet sie in Hogwarts die Oberstufe in dem Fach, in dem sie schon als Schülerin Preise gewonnen hat. Zugleich sorg sie als Hauslehrerin von Gryffindor für Recht und Ordnung und ist stolz darauf, ihr ehemaliges Haus leiten zu dürfen. Die gebürtige Schottin erkennt man sehr wohl an ihrem starken Akzent und auch sonst ist ihre Heimat und Familie sehr wichtig. Zwar ist sie momentan ledig, doch die starke Frau braucht nicht unbedingt einen Mann an ihrer Seite und mit ihren 41 Jahren kann man sie auch noch nicht zum alten Eisen zählen, zumal sie immer noch sehr jugendlich wirkt, wenn auch mit einer gewissen Strenge, die sie vor allem im Unterricht an den Tag legt. Doch auch Minerva weiß wie man Spaß hat und so liebt sie es tanzen zu gehen und mit ihrem trockenen Humor überrascht sie all jene, die sie noch nicht lange kennen. Alles in allem ist sie aber eine liebeswerte Person wenn man einmal warm mit ihr geworden ist, auch wenn ein Lächeln von ihr selten ist doch wenn, dann ist es ehrlich gemeint. Zudem ist sie Mitglied des Ordens des Phönix, auch wenn sie ihren Platz eher in Hogwarts bei den Schülern sieht.
Sandy sie/ihre
28.09.2022, 17:53
21.05.2024, 17:33
9 Themen
43 Posts
Artemis Athene Selwyn ist die perfekte Tochter, die perfekte Schülerin und die perfekte zukünftige Schwiegertochter. Sie gehört einer der 28 Reinblutfamilien an und dementsprechend benimmt sich die junge Dame auch. Sie weiß nicht nur um ihren Status, sondern auch um ihren Platz in der Familie und welche Erwartungen auf ihr lasten. In allem möchte sie die Beste sein und sie erwartet nicht weniger als Perfektion von ihr selbst. Gemäß der Tradition ihrer Familie wurde sie vom sprechenden Hut nach Slytherin eingeteilt und ist dort auch mehr als glücklich, immerhin entspricht dies auch ihrem Charakter. Die mittlerweile 15-jährige erblickte am 23. Juli 1961 in London das Licht der Welt und besucht den 5. Jahrgang in Hogwarts und gehört auch seit ihrem vierten Schuljahr dem elitären Slug Club an. Sie ist eine durchaus willensstarke Person und nach außen hin gibt sie stets die perfekte Tochter, die Musterschülerin und die angehende Gesellschaftsdame. Doch hinter dieser Fassade steckt so viel mehr und der Druck der auf ihren Schultern lastet, droht sie langsam aber sicher niederzudrücken. Immer mehr beginnt ihre perfekte Fassade zu bröckeln und es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis sie die ersten Risse zeigt. In den Augen ihrer Mutter sollte sie so schnell wie möglich an eine passende Partie verlobt werden, doch Artemis ist sich nicht so sicher, ob sie die Rolle der Ehefrau und Hausfrau ausfüllen möchte.
Sandy sie/ihre
14.11.2022, 19:01
21.05.2024, 16:54
4 Themen
20 Posts
Dies hier ist Beedle der Barde, er ist unser Teamaccount. Bitte schreibt ihm keine Nachrichten, wendet euch bitte an Nina, Sandra oder Alya.
Team
02.09.2021, 15:08
21.05.2024, 10:29
158 Themen
216 Posts
Guinevere ist mit ihren 21 Jahren ein sehr außergewöhnlich zwiegespaltene und manchmal verwirrende Persönlichkeit. Wahrscheinlich würden viele Menschen behaupten, sie sei ein ziemlich schwieriger Mensch. Der Facettenreichtum ihres Charakters und der Eigenschaften die sie auszeichnen, führen häufig dazu, dass Menschen sie gänzlich unterschiedlich einschätzen, da jeder ein anderes Bild des jungen Mädchens hat. Sie fürchtet sich regelrecht vor ihren Gefühlen und Emotionen, versucht stehts diese zu unterdrücken, aus Angst davor erneut auf der Gefühlseben entblößt zu werden. Sie wollte frei sein, die Welt sehen, doch ist gefangen im Bordel und ihr Besitzer der Puppenspieler.
Elocin Sie/Ihre
05.09.2023, 15:35
20.05.2024, 20:52
2 Themen
13 Posts
Stets waren Augenpaare auf die kleine Hexe gerichtet. Hatten sich an der zierlichen Statur ergötzt, sie aufgrund der alabasterhaut und dem silberblonden Haar für eine Veela gehalten. Auch in London staunen die Menschen nicht schlecht wenn sie auf die unschuldig und etwas naiv dreinblickenden Augen der neunzehn Jährigen Frau treffen, dessen azurblaue Farbe viele Sehnsüchte zu wecken mag, die Lippen zu einem leichten Lächeln verzogen, glockenhell und unbekümmert kichernd. Ein wahrer Engel möchte man meinen, trotz des Namens Grindelwald, den sie trägt. Allein dem Namen eilt ein Ruf voraus, dem die unschuldig aussehende Aurelia nicht gerecht zu werden scheint. Am Arbeitsplatz kennt man die strebsame Durmstrang Absolventin als äußerst ambitioniert und ehrgeizig. Mit erfrischendem Esprit und unendlicher Herzlichkeit bezirzt sie die Anwesenden mit ihrer Präsenz. Sich stets wie eine Trophäe präsentierend, die so nah erscheint und gleichzeitig doch so unerreichbar ist. Andere wiederum würden behaupten betörend geflüsterte Worte von ihren Lippen gehört haben, mit einer Stimme so verheißungsvoll und rau wie die See vor einer Sturmflut. Worte voller Versprechungen nach Reichtum, Macht und Ruhm. Worte denen sie nur zu gern bereit wären, ihnen auch zu folgen, wäre da nicht dieses unverschämt kindliche Gesicht von dem diese Worte stammen. Die eigene Weiblichkeit als ihre wirksamste Waffe erachtend, weiß Aurelia natürlich auch ihre Reize geschickt einzusetzen um zu bekommen was sie will. Dabei lässt die Blondine niemals locker, weicht niemals von ihren Standpunkten und Meinungen ab, die sie sich einmal gebildet hat. Sehr verbissen und manchmal auf radikalere Mittel zurückgreifend wenn ihr die Geduld ausgeht. Dabei ist die sanft wirkende Hexe durchaus bewandert in der Anwendung schwarzer Magie, doch auch andere kämpferische Magie sind ihre große Leidenschaft. All das, und die im Duell unberechenbare Ader machen die anfänglich unscheinbare junge Frau nicht nur zu einer oft unterschätzten, sondern gleichsam auch zu einer gefährlichen Gegnerin. Einige ihrer ehemaligen Mitschüler durften Aurelias Talente am eigenen Körper spüren, wurden schmerzhaft auf ihren Platz zurückverwiesen, boten der Grindelwald eine Kostprobe von Macht, die sie sehr genossen hat. Viel zu sehr um später einfach nur als "die Frau von..." zu sein. Viel mehr will sie als eigenständige Person irgendwann einmal an der Spitze stehen. Den Namen Grindelwald zu altem Glanz verholfen habend. Sie mag kühl erscheinen, sich höflichst und beflissen in der hohen Gesellschaft zurechtfinden. Einer Erscheinung eines Traumes gleiche nur um wieder unsichtbar in der Menge zu entschwinden. All das ist Aurelia, und auch sie ist nicht vor kleinen Träumen wie der ganz großen Liebe gefeit, die sie jedoch stets für sich behält, nicht einmal ihrem Tagebuch würde sie all die Geheimnisse anvertrauen, die in ihrem Geiste schlummern.
Lynnie she/they
09.02.2023, 15:22
20.05.2024, 15:52
4 Themen
20 Posts
test
Team
09.12.2022, 21:14
20.05.2024, 13:18
0 Themen
1 Posts
Es ist ein Blick. Einer der genügen würde, um Ominis Rowle in die Schublade eines klassischen Reinblutes zu stecken. Das arrogante Auftreten, die scheinbare Oberflächlichkeit des Charakters der sich dem Müßiggang hingegeben hat. Ein in der Blüte des Lebens stehender Junggeselle, der sich entscheiden gegen das Statut der Zwangsheirat gestellt hat. Ein scheinbar in opulenter Dekadenz lebender Mann, gebildet, rhetorisch hervorragend ausgebildet. Ein Unternehmer. Voraussetzungen, die jeden in diesen Zeiten glücklich machen würden.
Lynnie she|they
03.08.2023, 20:16
18.05.2024, 20:28
3 Themen
10 Posts
Nyxiie sie/ihre
18.03.2024, 14:14
17.05.2024, 22:53
0 Themen
1 Posts
Luna ist das Nesthäkchen der Ollivanders. Sie braucht die hohen Erwartungen nicht zu erfüllen, denn das macht die Älteste der drei Schwestern schon. Die zwölfjährige Gryffindor dagegen schwänzt lieber den Unterricht um mit ihren Freunden spannende Abenteuer zu erleben. Für sie liegt ihre Zukunft sowieso in der Kunst, denn sie singt im Schulchor und spielt Theater. Da sind die Schulnoten ja völlig unwichtig!
Alex He
02.02.2023, 12:19
17.05.2024, 20:00
2 Themen
10 Posts
Severus Snape - selbsternannter Halbblutprinz, begnadeter Zaubertrankbrauer und Erfinder des Spruchs Levicorpus. Recht ordentliche Leistung für einen Slytherin in der sechsten Klasse. Zudem kann er sich auch noch dank des Duellierclubs ordentlich verteidigen und hat es bereits in der dritten Klasse in den Slug Club geschafft. Den müssen ja alle mögen, denkt ihr? Falsch gedacht. Freunde hat Severus nämlich kaum welche.
Alex He
02.02.2023, 12:22
17.05.2024, 19:40
3 Themen
13 Posts
Die stille 16-jährige steckt als Ravenclaw nicht nur gerne ihre Nase in Bücher, sondern ist auch sonst eher der introvertierte Typ. Das liegt vor allem an ihrem großen Geheimnis, denn Dorcas ist eine geborene Legilimentikerin und nichts macht der jungen Hexe mehr Angst, als damit aufzufliegen denn wirklich Freunde macht man sich mit versehentlichen Gedankenlesen eben auch nicht. Die Meadwoes ist eine sehr ehrgeizige und gute Schülerin und flüchtet sich gerne in luftige Höhen, sei es auf Bäume, Astronomietürme oder auf Besen, wenn es in ihrem Kopf zu laut wird und sie Abstand braucht. Sie ist jedoch auch ein sehr humorvoller, liebenswerter Mensch, wenn man sie besser kennenlernt, den man schnell ins Herz schließen kann. ---- sassy, queen of bad puns/jokes, made up words, contagious laugh, sometimes badass, animal lover, random facts lover, energetic, borrows clothes from dorm mates, always moving, usually high up in trees and with bleeding knees, invents her own spells
Sandy sie/ihre
12.06.2022, 18:38
15.05.2024, 17:50
12 Themen
46 Posts
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Mitgliederliste
Avatar Benutzername Mitglied seit Letzter Besuch [auf] Beiträge Themen Empfehlungen


Mitglied suchen
Exakte Schreibweise:
Enthält: